Faustfick am Sextelefon

Gestern hatte ich einen Anrufer, der wollte, dass mir ein anderes Mädchen ihre Faust in die Fotze steckt und mich damit fickt. Man, dachte ich, der weiß, was gut ist. Also rief ich Joana, eine füllige Blondine mit krätigen Händen, die weiß, wie man zupackt.

Faust Telefonsex

Während wir telefonierten, steckte sie mir erst zwei Finger in mein feuchtes Loch und leckte mich dabei. Ich wurde sofort geil, denn Joana hat nicht nur flinke Finger, sondern versteht es auch, eine Frau richtig zu lecken. Dann steckte sie noch einen Finger in meine Möse, noch einen und schließlich hatte sie die ganze hand in mir drinnen. ich stöhnte auf, was dem Anrufer natürlich gefiel. Er hatte die ganze zeit gelauscht und genoss unser Handspiel.

Joana ballte die Finger zu einer Faus und fing an, kräftiger zu stoßen. Dann nahm sie die andere Hand dazu und steckte mir den Daumen in meinen Anus. Was für ein geiles Gefühl. ich war kurz vorm Orgasmus und auch mein Anrufer konnte sich kaum noch halten, so sehr hatte ihn unser Faustfick aufgegeilt. Trotzdem unterbrach Joana kurz, nahm noch ein wenig von dem warmen Öl, das neben meinem Bett stand und führte mir ihre faus wieder ein. Sie brauchte keine Minute mehr, dann kam ich so gewaltig, dass mein ganzer Körper bebte.

Auch der Anrufer hatte einen geilen Telefonorgasmus. Er war wirklich zufrieden und wird wohl jetzt öfter mal bei uns durchklingeln. Willst du auch mal wissen, wie sich ein Faustfick am Sextelefon anhört? Dann ruf schnell an, Joana sitzt neben mir und wir können es kaum erwarten.

Tags:

Comments are closed.